Kochkunstführer [Hardcover] Auguste Escoffier

Unser Preis:
269,00 EUR
zzgl. 6,99 EUR
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
Hardcover
ISBN-10: 382180520X (3-8218-0520-X)
ISBN-13: 9783821805207 (978-3-8218-0520-7)
Zustand: gebraucht - sehr gut, Ich kaufte das Buch auf ihren Wunsch, als Geschenk für eine kochbegeisterte Freundin, die es sehr schätzt. Ich glaube, sehr nützlich für erfahrene Köche. Kochkunstführer [Hardcover] Auguste Escoffier
30595 weitere Angebote in Naturwissens./Mathematik / Botanik verfügbar

Kochkunstführer [Hardcover] Auguste... zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. Röhrlinge und Blätterpilze in Europa [Gebundene Ausgabe] Egon Horak Roehrlinge und Blaetterpilze in Europa Mykologie Mikrobiologie Geologie Botanik Universität Innsbruck Indolwuchsstoffsynthese Ektomykorrhizapilze Cortinarius Phlegmacium Forstliche Versuchsanstalt EAFV WSL Birmensdorf Synopsis generum Agaricalium Konservator am Herbarium ZT Institut für spezielle Botanik Geobotanisches Institut ETH, Zürich Professor für Systematik und Ökologie der Pilze in Lehre und Forschung ETH Zürich mykologisch-taxonomische Forschungsprojekte Mykologische Feldarbeit Verbreitung und Systematik arkto-alpiner Makromyceten Ehrenmitglied der American Mycological Society Herbarium ZT Geobotanisches Institut ETHZ Zürich, Schweiz Der äußere Rahmen und das Konzept für das vorliegende Bestimmungsbuch stützen sich weitgehend auf das vergriffene Standardwerk von MOSER, Die Röhrlinge und Blätterpilze, "Kleine Kryptogamenflora", 5. Auflage (Band IIb/2), G. Fischer Verlag (1983). In den vergangenen 30 Jahren hat jedoch die Erforschung der Makromyceten in Europa und weltweit sowohl in der traditionell-deskriptiven (und von M. Moser entscheidend mitbestimmten) als auch der modernen, molekular-abgestützten Systematik einen gewaltigen Fortschritt gemacht. In dieser Periode wurden zahlreiche neue Arten publiziert, die weitgehend im neuen Bestimmungsschlüssel eingearbeitet wurden. Die Definition und Umschreibung einer Reihe von Gattungen hat sich gegenüber der seit Jahren vergriffenen 5. Auflage allgemein und im Detail stark geändert, sodass nicht nur die Systematik, sondern auch die Nomenklatur bei vielen agaricalen und boletalen Taxa revidiert und angepasst werden musste. Das Bestimmungsbuch ist nunmehr im deutschen Sprachraum bezüglich Vollständigkeit, Information und Datenübermittlung wiederum einmalig, weil alle bis heute für Mitteleuropa bekannten Gattungen der Röhrlinge und Blätterpilze (mit Berücksichtigung der cyphelloid-reduzierten und secotialen Taxa) erfasst werden. Detaillierte Standortsangaben (Ektomykorrhiza-Partner, Habitat- und Substratpräferenz) und Hinweise auf qualitativ hochwertige, meist farbige Abbildungen in der Literatur erleichtern und bestätigen die Bestimmung der berücksichtigten Arten (ca. 80 % der Pilzflora von Mitteleuropa und angrenzender Gebiete). Toxische, giftverdächtige und kulinarisch geschätzte Röhrlinge und Blätterpilze werden im Text mit Symbolen bezeichnet. Zu Zielgruppen und Interessenten zählen professionelle Mykologen, Phytopathologen, Studenten, Ökologen, Biologen, Förster und Amateure, die sich beruflich oder als Hobby mit Grosspilzen beschäftigen. Alle makro- und mikroskopisch relevanten Differentialmerkmale können aus den dichtotomen Schlüsseln herausgelesen werden. Über den Autor: Egon Horak (geb. 1937, Innsbruck) studierte Mykologie, Mikrobiologie, Geologie und Botanik an der Universität Innsbruck, Österreich. 1961 Abschluss der Dissertation (unter der Leitung von Prof. M. Moser): Indolwuchsstoffsynthese durch Ektomykorrhizapilze (Cortinarius, Phlegmacium) der Fichte. 1962-63 Postdoc bei Prof. R. Singer, Tucuman, Argentinien. Anschliessend wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forstlichen Versuchsanstalt (EAFV, heute WSL) in Birmensdorf, Schweiz. 1968 Publikation des taxonomischen Standardwerkes "Synopsis generum Agaricalium", unter Einbezug aller bis damals weltweit beschriebenen Gattungen der Röhrlinge und Blätterpilze. Ab 1969 Konservator am Herbarium ZT (Institut für spezielle Botanik, heute Geobotanisches Institut, ETH, Zürich). Zuerst als Privatdozent und später (1985) als Professor für Systematik und Ökologie der Pilze in Lehre und Forschung an der ETH Zürich. Im Ruhestand seit 2002. Mitarbeiter bei verschiedenen mykologisch-taxonomischen Forschungsprojekten auf der Nord- und Südhemisphäre. Mykologische Feldarbeit in SE-Asien (Thailand, Indonesien, Papua New Guinea), Australien, Neuseeland, USA, Karibik, Costa Rica, Chile, Argentinien, Antarktis. Besonderer Forschungsschwerpunkt: Verbreitung und Systematik arkto-alpiner Makromyceten. Ehrenmitglied der American Mycological Society. Adresse: Prof. Dr. E. Horak, Herbarium ZT, Geobotanisches Institut, ETHZ, Schweiz Kryptogamenflora Makromyceten Bestimmungsschlüssel agaricale boletale Taxa Ektomykorrhiza Habitate Substratpräferenz Mykologen Phytopathologen Ökologen Biologen Förster Grosspilze Naturwissenschaften Biologie Botanik Blätterpilz Biologe Botaniker Pilz Pilzbestimmung Pilze Bestimmungsbuch Pilze Bestimmungsbücher Röhrling Speisepilze ISBN-10 3-8274-1478-4 / 3827414784 ISBN-13 978-3-8274-1478-6 / 9783827414786

    Röhrlinge und Blätterpilze in Europa [Gebundene Ausgabe] Egon Horak Roehrlinge und Blaetterpilze in Europa Mykologie Mikrobiologie Geologie Botanik Un ...

    Egon Horak Mykologie Mikrobiologie Geologie Botanik Universität Innsbruck Indolwuchsstoffsynthese Ektomykorrhizapilze Cortinarius Phlegmacium Forstlic ...
    ISBN: 3827414784 EAN: 9783827414786, Bestell-Nr.: BN14302, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. Biologie der Moose [Gebundene Ausgabe] von Professor Dr. Jan-Peter Frahm Botanisches Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Ökologie Abstammung Fossilgeschichte Cytologie Phytogeographie Physiologie Bryologen Biologen Botanik Flora Ökophysiologie Genetik Phytochemie Spektrum Akademischer Verlag Inhalt- 1 Allgemeine Charakteristik der Moose und Hornmoose - 2 Klassifikation - 3 Systematik der Moose - 4 Ökologie - 5 Arealgestalt und -geschichte - 6 Ökophysiologie - 7 Cytologie und Genetik - 8 Phytochemie - 9 Stammesgeschichte - 10 Fossilgeschichte - 11 Angewandte Bryologie - 12 Geschichte der Bryologie - Anhang - Literatur Obgleich die Moose die zweitgrößte Gruppe grüner Landpflanzen stellen, fehlt eine aktuelle Behandlung insbesondere ihrer ökologischen Besonderheiten sowie ihrer Bedeutung in der Bioindikation und der Evolution. Dieses Fachbuch soll einen Gesamtüberblick über die Biologie der Moose geben und ein neues, lebendiges Verständnis für systematische und morphologisch-anatomische Aspekte sowie für die Ökologie, Abstammung, Fossilgeschichte, Cytologie, Phytogeographie und Physiologie der Moose ermöglichen. Das Buch soll speziell Nicht-Bryologen und Studenten der Biologie die Gelegenheit geben, sich näher über diese Pflanzengruppe zu informieren. - Autorenporträt zu "Jan-Peter Frahm" Professor Dr. Jan-Peter Frahm. Botanisches Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn. Das Werk von Jan-Peter Frahm hat sich zum Ziel gesetzt, dem Nicht-Bryologen, Studenten und allen, die sich näher im Detail über Moose informieren möchten, einen Überblick über verschiedenste Aspekte der Bryologie zu vermitteln und damit Interesse an dieser Pflanzengruppe zu wecken. Das ist voll gelungen (..) Weiterhin beschließen eine ausführliche Bibliographie und ein Index das Buch, das man jedem empfehlen kann, der sich die ersten Informationen über Moose erschließen oder vorhandene Kenntnisse auffrischen und vertiefen möchte." (Mikrokosmos) "Das Buch eignet sich hervorragend für Botanikstudenten in höheren Semestern, solche nämlich, die sich schon vorher für Moose interessierten. Moos-Ignoranten wie mich beeindruckt es zwar durch Sachkenntnis und Liebe zum Detail, die Liebe zum Moos aber vermochte es bei mir nicht zu wecken (zugegebenermaßen eine schwierige Aufgabe)." (Laborjournal) - Moose sind die zweitgrößte Gruppe grüner Landpflanzen. Trotz ihres einfachen Bauplanes haben sie eine beträchtliche Bedeutung in der Ökologie, der Bioindikation und für die Evolution.Dieses Fachbuch soll einen Gesamtüberblick über die Biologie der Moose geben und ein neues, lebendiges Verständnis für systematische und morphologisch-anatomische Aspekte sowie für die Ökologie, Abstammung, Fossilgeschichte, Cytologie, Phytogeographie und Physiologie der Moose ermöglichen. Das Buch gibt speziell Nicht-Bryologen und Studenten der Biologie die Gelegenheit, sich näher über diese Pflanzengruppe zu informieren. Spektrum Akademischer Verlag

    Biologie der Moose [Gebundene Ausgabe] von Professor Dr. Jan-Peter Frahm Botanisches Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Ökol ...

    Professor Dr. Jan-Peter Frahm Botanisches Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Spektrum Akademischer Verlag (August 2001) 200 ...
    ISBN: 382740164X EAN: 9783827401649, Bestell-Nr.: BN7470, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. Ökologie - Vom Organismus bis zum Ökosystem Pearson Studium - Biologie [Gebundene Ausgabe] Ecology Biologe Humanökologie Klimawandel Natur Naturschutz Umweltschutz Botanik Zoologie Fauna Flora Umwelt Biologielehrer Ecologic Biology Prof. Thomas M. Smith Oekologie Ecology Biology Botanik Zoologie Fauna Flora Naturschutz Umweltschutz Humanökologie Klimawandel Natur Professor für Ökologie University of Virginia, Robert L. Smith ist emeritierter Professor für Ökologie an der West Virginia University Biologie Botanik Zoologie Fauna Flora Naturschutz Umweltschutz Haupt- und Nebenfachstudenten Biologielehrer Arbeits- und Lesebuch für Praktiker des Natur- und Umweltschutzes ökologische Fragestellungen Forschungsergebnisse Exkurskästen wissenschaftliche Experimente Labormethoden Freilandmethoden Vorstellung verschiedener mathematischer Methoden Tabellen Schaubilder Fotos Diagramme Übungsfragen Die Ökologie ist als Wissenschaft eine noch recht junge Disziplin. Sie hat sich schnell zu einer thematisch breiten Zukunftsdisziplin entwickelt. Dieses Buch bietet in lebendiger Form den gesamten Lehr- und Lernstoff einer „Einführung in die Ökologie“ für Haupt- und Nebenfachstudenten sowie für Biologielehrer und ist darüber hinaus ein spannendes Arbeits- und Lesebuch für Praktiker des Natur- und Umweltschutzes. Die Autoren geben einen Gesamtüberblick über das komplexe Gebiet der Ökologie und verknüpfen wichtige ökologische Fragestellungen mit spezifischen Forschungsergebnissen. Exkurskästen zeigen wissenschaftliche Experimente, Labor- und Freilandmethoden, ihre Anwendungen in der Wissenschafts- und Berufspraxis sowie konkrete ökologische Beispiele auf. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vorstellung verschiedener mathematischer Methoden. Tabellen, Schaubilder, Fotos und Diagramme visualisieren die textliche Darstellung. Jedes Kapitel enthält eine Zusammenfassung des Stoffs und wird durch Übungsfragen und kommentierte Hinweise zur Fachliteratur abgeschlossen. Thomas M. Smith ist Professor für Ökologie an der University of Virginia. Robert L. Smith ist emeritierter Professor für Ökologie an der West Virginia University. Biologie Botanik Zoologie Fauna Flora Naturschutz Umweltschutz Haupt- und Nebenfachstudenten Biologielehrer Sprache deutsch Gewicht 2938 g Einbandart gebunden Biologe Humanökologie Klimawandel Natur Ökologie Umwelt ISBN-10 3-8273-7313-1 / 3827373131 ISBN-13 978-3-8273-7313-7 / 9783827373137

    Ökologie - Vom Organismus bis zum Ökosystem Pearson Studium - Biologie [Gebundene Ausgabe] Ecology Biologe Humanökologie Klimawandel Natur Naturschutz ...

    Prof. Thomas M. Smith (Autor) Professor für Ökologie University of Virginia, Robert L. Smith ist emeritierter Professor für Ökologie an der West Virgi ...
    ISBN: 3827373131 EAN: 9783827373137, Bestell-Nr.: BN27090, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  4. 100 Jahre Strasburgers Lehrbuch der Botanik für Hochschulen 1894-1994 von Hildegard Finke (Herausgeber), Andreas Bresinsky (Autor), Friedrich Ehrendorfer (Autor), Peter Sitte (Autor), Hubert Ziegler (Autor) Hundert Jahre Strasburgers Lehrbuch der Botanik für Hochschulen 1894-1994 Vor 100 Jahren begann die Geschichte des STRASBURGERs, einem Werk, das bis heute seinen Platz als Standardlehrbuch für Botanik an deutschsprachigen Hochschulen behauptet hat. Aus Anlaß dieses Jubiläums werden in einer Festschrift die Lebensgeschichte Eduard Strasburgers sowie die verlagsgeschichtliche Entwicklung des Lehrbuchs im Verlauf seiner 33 Auflagen ausgebreitet. In einem Team von vier Autoren haben insgesamt 17 namhafte Botaniker dafür gesorgt, daß der STRASBURGER didaktisch und inhaltlich immer aktuell blieb. Diese Festschrift enthält Kurzbiographien und Bilder aller bisheriger Strasburger-Autoren. Die vier aktiven Strasburger-Autoren geben in eigenen Beiträgen Beispiele für den wissenschaftlichen Wandel in der Botanik seit 100 Jahren aus den Forschungsbereichen Cytologie, Physiologie sowie Systematik der Niederen und Höheren Pflanzen. Inhalt: Vorwort: "Der beispiellose Erfolg eines Lehrbuchs" - Gedanken aus verlegerischer Sicht (Wulf D. von Lucius)- Gesamtbibliographie des "Lehrbuchs der Botanik für Hochschulen- Lizenzausgaben des "Lehrbuchs der Botanik für Hochschulen"Eduard Strasburger - eine biographische Skizze (Hildegard Maria Finke)- Eduard Strasburgers Publikationen im Gustav Fischer VerlagKurzbiographien aller anderen Autoren des "Lehrbuchs der Botanik für Hochschulen" (Karl Mägdefrau und Autobiographien):- Andreas Franz Wilhelm Schimper (1856-1901)- Fritz Noil (1858-1908)- Heinrich Schenck (1860-1927)- George Rarsten (1863-1937)- Ludwig Jost (1865-1947)- Hans Fitting (1877-1970)- Hermann Sierp (1885-1958)- Richard Harder (1888-1973)- Walter Schumacher (1901-1976)- Franz Firbas (1902-1964)- Karl Mägdefrau (1907)- Dietrich von Denffer (1914)- Hubert Ziegler (1924)- Friedrich Ehrendorfer (1927)- Peter Sitte (1929)- Andreas Bresinsky (1935)"Schauen Sie doch mal im Strasburger nach!" Beispiele für den wissenschaftlichen Wandel in der Botanik seit 100 Jahren- "natura nusquam magis est tota quam in minimis": Die Enthüllung des lebenden Mikrokosmos (Peter Sitte)- Was wußte man vor 100 Jahren über die Lebensäußerungen der Pflanzen? (Hubert Ziegler)- Niedere Pflanzen im Hochschullehrbuch der Botanik einst und jetzt. Zur Entwicklung der Kryptogamenkunde (Andreas Bresinsky)- 100 Jahre Verwandtschaftsforschung und "Natürliches System" bei den Samenpflanzen (Friedrich Ehrendorfer)Bibliographie aller lieferbaren Botanik-Titel des Gustav Fischer VerlagsFrau Hildegard M. Finke, Essen Peter Sitte, geb. 1929 in Innsbruck. Studium der Biologie, Chemie, Experimentalphysik und Philosophie in Innsbruck. 1960 Übernahme eines Extraordinariats an der Universität Heidelberg. 1966 Ordinarius für Zellbiologie in Freiburg. Forschungsschwerpunkte: Zellbiologie Evolution, Feinstrukturforschung, philosophische und gesellschaftliche Aspekte der Biologie. Hubert Ziegler, geb. 1924 in Regensburg. Studium der Biologie, Chemie und Geographie in München. 1959 Berufung zum Direktor des Botanischen Instituts und Gartens der Technischen Hochschule Darmstadt. 1970 Übernahme des Lehrstuhls für Botanik an der Technischen Universität München. Forschungsschwerpunkte Experimentelle Ökologie und Baumphysiologie. Friedrich Ehrendorfer, geb. 1927 in Wien.Studium der Biologie in Wien. 1965 Professur an der Universität Graz. 1970 Vorstand des Instituts für Botanik und Direktor des Botanischen Gartens der Universität Wien. Forschungsschwerpunkte: Untersuchungen zur karyologischen, molekularen und vergleichenden Evolutionsforschung und Biosystematik an Höheren Pflanzen. Andreas Bresinsky, geb. 1935 in Reval. Studium der Biologie, Chemie und Bodenkunde in München. 1973 Berufung auf einen Lehrstuhl für Botanik an der Univ.Regensburg. Aufbau und Leitung des Botanischen Gartens. Vorsitzender der Regensburgischen Botanischen Gesellschaft. Forschungsschwerpunkte Evolution, Vielfalt und Verwandtschaft Höherer Pilze. 100 Jahre Strasburgers Lehrbuch der Botanik für Hochschulen 1894-1994 von Hildegard Finke (Herausgeber), Andreas Bresinsky (Autor), Friedrich Ehrendorfer (Autor), Peter Sitte (Autor), Hubert Ziegler (Autor) Hundert Jahre Strasburgers Lehrbuch der Botanik für Hochschulen 1894-1994 Spektrum Akademischer Verlag Sprache deutsch Einbandart Pappe Naturwissenschaften Biologie Botanik Botaniker Flora Fauna Geschichte Strasburger, Eduard ISBN-10 3-8274-0850-4 / 3827408504 ISBN-13 978-3-8274-0850-1 / 9783827408501 Ökologie

    100 Jahre Strasburgers Lehrbuch der Botanik für Hochschulen 1894-1994 von Hildegard Finke (Herausgeber), Andreas Bresinsky (Autor), Friedrich Ehrendor ...

    Hildegard Finke (Herausgeber), Andreas Bresinsky (Autor), Friedrich Ehrendorfer (Autor), Peter Sitte (Autor), Hubert Ziegler (Autor) Spektrum Akademi ...
    ISBN: 3827408504 EAN: 9783827408501, Bestell-Nr.: BN23262, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Impressum / Datenschutz
Diese Antiquariatsportal-Seite ist ein Projekt der w+h GmbH
Copyright by w+h GmbH 2003 - 2020